Themen

Einen Kredit für Selbständige zu erhalten, ist häufig mit großen Hürden verbunden. Im Vergleich zu Angestellten haben es Solo-Selbstständige wie du deutlich schwerer, eine Finanzspritze in Form eines Kredites zu bekommen. Lass dich davon nicht abschrecken. Auch für dich gibt es Optionen. Welche das sind und welche Banken Kredite für Selbstständige anbieten, erfährst du hier bei lexfree.

Jetzt abspielen

Kredit für Selbstständige aus der Sicht der Banken

Wenn du zum Beispiel als Freiberufler:in einen Kredit für Solo-Selbstständige bei einer Bank beantragen möchtest, musst du zunächst Recherche-Arbeit leisten. Denn es gibt Banken, die grundsätzlich keine Kredite an Selbstständige vergeben und dabei spielt es keine Rolle, ob du sogar Sicherheiten oder eine weiße Weste bei der Schufa nachweisen kannst. Tatsächlich zählen oft Unternehmensphilosophie und Spezialisierung, damit du die richtige Hausbank findest:

  • Einige Banken konzentrieren sich mit ihren Kreditprodukten ausschließlich auf Verbraucher:innen.
  • Privat- und Geschäftsbanken vergeben dagegen auch Darlehen für das Gewerbe.
  • Auch deutsche Förderbanken wie die KfW vergeben Kredite an Selbstständige. Dabei orientieren sich ihre Kreditangebote an deren Gründungskonzept bzw. am jeweiligen Finanzlimit.
  • Eine große Auswahl an Banken hat sich auf die Vergabe von Privatkrediten spezialisiert. Einige davon gewähren auch Sofortkredite für Selbstständige, sofern deine Bonität und dein Einkommen überzeugen.

Kredit für Selbstständige: Voraus­setzungen auf dem Prüfstand

Im täglichen Leben schalten Banken großartige Werbekampagnen und locken mit Slogans wie „Jetzt Niedrig-Zinsen sichern“. Trotzdem ist es für dich gar nicht so leicht, beispielsweise einen Kredit für neue Selbstständige zu erhalten. Und das obwohl Banken per se daran interessiert sind, ihre Geldprodukte zu verkaufen, um von Zinserträgen zu profitieren. Das Problem liegt in der Risikoeinschätzung, die Banken zu ihrem eigenen Schutz treffen müssen. Denn wenn ein:e Kreditnehmer:in seine oder ihre Raten nicht mehr bedienen kann, bleibt eine Bank oft auf der Restschuld sitzen. Vor diesem Hintergrund ist es nachvollziehbar, weshalb Banken nicht jedem Antrag stellenden Solo-Selbstständigen sofort einen Kredit bewilligen. Vielmehr legen sie vor einer Entscheidung Wert darauf, dein wirtschaftliches Potenzial abzuklopfen, bevor du eine Zusage erhältst, beispielsweise für einen Kleinkredit für Selbstständige.

Wichtig

Das bedeutet für dich: Deine bisherige Zahlungsmoral, die Höhe deiner monatlichen Einkünfte bzw. dein Umsatz sowie die Seriosität deines Geschäftsmodells müssen der Prüfung der Bank standhalten. Überzeugst du nicht, lehnt die Bank entweder ab oder hängt ihre Zugangshürden vergleichsweise hoch. Ein Kreditvergleich macht für Selbstständige in letzterem Fall Sinn.

Kredit für Gründer:innen bzw. neue Selbstständige

Der Weg in die Selbstständigkeit will gut geplant sein. Dir ist sicher klar, dass dazu auch ausreichend Kapital sowie eine gesicherte Liquidität gehören. Schließlich musst du, besonders während der Aufbauphase, in diverse Bereiche deines Geschäftsmodells investieren. Zudem brauchst du ein finanzielles Polster, um deinen privaten Verpflichtungen nachkommen zu können. Kannst du das nicht alles selbstständig finanzieren, musst du einen Kredit aufnehmen. Das ist der Zeitpunkt, zu dem Banken Sicherheiten einfordern. Mit folgenden Fragen musst du rechnen:

  • Gibt es private Sicherheiten, die bei Bedarf für einen Schnellkredit für Selbstständige eingebracht werden können?
  • Bist du kaufmännisch in der Lage, dein geplantes Geschäftsmodell umzusetzen?
  • Ist das Vertriebskonzept des Unternehmens überzeugend, so dass Produkte sowie Dienstleistungen gut zu vermarkten sind?
  • Wie sieht die Preiskalkulation mit Blick auf Mitbewerber:innen und Kostendeckung aus?
  • Liegt eine Markt- bzw. Zielgruppenanalyse vor?

Ein aussagekräftiger Businessplan, der Informationen zu deinem Produkt, deinen Preisen sowie Marktpotenzial bietet, ist schon einmal die halbe Miete, wenn es darum geht, eine Bank von deiner Kreditwürdigkeit zu überzeugen. Wenn dann noch dein Zahlenwerk zum Investitionsplan, zur Ertragsvorschau sowie Liquiditätsbetrachtung passt, hast du sehr gute Aussichten als Kreditnehmer:in akzeptiert zu werden. Deine neue Geschäftsbank wird dann auch nicht zögern, dir bei der Antragstellung für sogenannte KfW-Förderkredite zu helfen. Diese Produkte sind unter anderem zur Finanzierung von Gründer:innen und neuen Selbstständigen gemacht. Alternativ kannst du unabhängige Kreditplattformen nutzen, die klassische Ratenkredite oder private Kredite online vergleichen und sogar vermitteln.

Tipp

Ein kostenloses Tool zur Erstellung eines professionellen Businessplans bekommst du bei LEXROCKET.

Zum kostenlosen Businessplan-Tool

Kredit für Frei­berufler:innen oder gewerbliche Selbstständige

Deine Gründungsphase liegt schon eine Weile hinter dir, du hast dein Business im Griff und die Auftragslage entwickelt sich positiv. Trotzdem kann es sein, dass du eine frische Kapitalspritze brauchst, um dein Business voranzutreiben.

Du zögerst noch? Das muss nicht sein, denn selbst wenn du einen finanziellen Engpass überbrücken möchtest oder einen bestehenden Kredit kostengünstiger umschulden möchtest, hast du gute Chancen eine Bank zu finden, die dich mit einem Minikredit für Selbstständige bzw. mit einem Kredit für Selbstständige vom Staat unterstützt. Vorab spielt jedoch der Verwendungszweck eine große Rolle.

Folgendes erhöht die Aussicht auf einen Kredit:

  • Einer Investition per Kredit, z. B. für ein Fahrzeug, steht immer ein Sachwert gegenüber, der sich im Ernstfall zugunsten der Bank versilbern ließe. Solche Sicherheiten überzeugen Banken.
  • Bei einem Liquiditätsengpass dagegen prüft die Bank deinen geschäftlichen Status Quo genau. Steht z. B. ein großer Auftrag vorm Abschluss, kann auch das als Sicherheit gelten und die Bank gewährt dir Kredit.
  • Die Umschuldung alter Kredite ist nicht ehrenrührig, sondern zeugt von unternehmerischem Denken. Im besten Fall sparst du mit günstigeren Raten bares Geld, was wieder deinen Geschäftsprozessen zugutekommt. Das kann Banken überzeugen.

Auch wenn du schon einige Jahre mit Erfolg selbstständig bist, ist bei einem Kredit für Selbstständige nicht automatisch mit einer Sofortzusage zu rechnen. Im Gegenteil, es kann schwierig werden, eine Bank von deiner Kreditwürdigkeit zu überzeugen.

Info

Damit deine Bank bei Antragstellung das Kreditausfallrisiko besser einschätzen kann, musst du eine Reihe von Unterlagen vorlegen:

  • betriebswirtschaftliche Kennzahlen (BWA)
  • Gewinn- und Verlustrechnung sowie Bilanzen oder Steuerbescheide
  • eine Bonitätsauskunft von der SCHUFA (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) – am besten zeigen sich darin keine negativen Einträge, das würde dir schlechtere Kreditkonditionen oder sogar einen Ablehnungsbescheid von der Bank eintragen

Verbraucher­kredit: die Alternative für Selbstständige

Was tun, wenn du keine Geschäftsbank gefunden hast, die bereit ist, dir einen Kredit für Selbstständige (z. B. ohne Sicherheiten bzw. ohne Einkommensnachweis) zu gewähren? Dann bleibt dir immer noch der Weg zu einer Verbraucherbank, um einen privaten Ratenkredit zu beantragen. Klar, auch hierfür musst du deine Einkommensverhältnisse offenlegen. Als Selbstständige:r zahlst du in jedem Fall vergleichsweise höhere Zinsen als z. B. Angestellte oder Beamte. Den Grund kennst du:

Deine Einnahmen sind weniger sicher, deshalb behält sich die Bank eine höhere Verzinsung deiner gewünschten Kreditsumme vor.

Dazu musst du – wie jede:r Antragstelle:r auch – folgende Unterlagen einreichen bzw. Voraussetzungen erfüllen:

  • Du musst volljährig und somit geschäftsfähig sein und in Deutschland leben.
  • Deine SCHUFA-Auskunft sollte keine negativen Einträge zeigen.
  • Einkommensnachweise sind nötig, bei Selbstständigen in Form von Steuerbescheiden.
  • Du musst ein Bankkonto bei einer deutschen Bank besitzen.
  • Manche Banken fordern den Nachweis, dass du bereits seit mindestens drei Jahren selbstständig bist.
Tipp

Verbraucherkredite werden nicht selten auch an Selbstständige wie dich vergeben. Erfüllst du alle Voraussetzungen und hast ein positives Angebot einer Bank in der Tasche? Dann lohnt es sich, einen Vergleichsrechner online zu nutzen, um die Kredit-Konditionen für Selbstständige zu vergleichen. Du musst dazu nur die Kreditsumme, Laufzeit sowie Verwendungszweck auswählen und kannst so die Raten miteinander vergleichen. Möglicherweise wirst du dabei auf große Unterschiede bei den Kreditanbietern stoßen und kannst dir günstigere Konditionen bei einem attraktiveren Bankhaus sichern. Wichtigstes Indiz für bessere Zinsen ist der sogenannte effektive Jahreszins. Er beinhaltet tatsächlich alle Finanzierungskosten und mit seiner Hilfe, lässt sich deine Monatsrate realistisch ausrechnen.

Kredite für Selbstständige im Rahmen der Corona-Hilfe

Bist du Freiberufler:in oder Selbstständige:r und durch die Corona-Pandemie in finanzielle Not geraten? Dann kannst du einen sogenannten KfW-Kredit bei den Förderbanken in Deutschland beantragen, um deine Liquidität wieder zu verbessern oder laufende Kosten zu decken. Dazu musst du Folgendes tun:

  • Den Kredit beantragst du bei der Sparkasse oder bei deiner Geschäftsbank.
  • Du kannst online auf der Webseite der KfW auch den Förderassistenten nutzen. Dieses anwenderfreundliche Programm hilft dir, den passenden KfW-Kredit zu finden. Anschließend kannst du sofort alle Angaben für einen Kreditantrag eingeben. So bist du perfekt auf ein Gespräch mit deiner Bank vorbereitet.
  • Ergänzend bietet die KfW auch noch zinsgünstige Schnellkredite für Selbstständige an sowie KfW-Kredite für neue Selbstständige, die weniger als 5 Jahre am Markt sind.

Wird ein Kredit für Selbstständige auch mit schlechter Bonität vergeben?

Es ist nicht leicht, eine Bank von dir zu überzeugen, wenn es um deine Bonität schlecht bestellt ist.  Es gibt immer wieder alternative Kreditanbieter, die du über spezielle Plattformen für private Kapitalgeber:innen finden kannst. Auch die sogenannten Schweizer Kredite sind eine Option für dich, einen Kredit als Solo-Selbstständige:r zu erhalten. Allerdings musst du in beiden Fällen ein solides Einkommen nachweisen. Weitere Sicherheiten – wie Versicherungen oder Immobilien – verbessern die Aussicht auf Erfolg.

Tipp

Achte vor Vertragsunterschrift darauf, dass Chancen und Risiken in einem gesunden Verhältnis stehen.

Kredit für Selbstständige mit negativer Schufa oder ohne Einkommensnachweis?

In der Regel bekommst du mit einem negativen Schufa-Score bei deutschen Banken keinen Sofortkredit. Das gilt auch für einen Autokredit oder einen Blitzkredit, der sofort ausgezahlt werden soll.

Kreditangebote an Selbstständige mit negativer Schufa oder ohne Einkommensnachweise sind deshalb stets mit Vorsicht zu genießen.

Oftmals verbergen sich dahinter extrem hohe Zinsen, unattraktive Zahlungsmodalitäten bzw. hohe Nebenkosten. Deshalb solltest du hier sehr achtsam sein und auch bei Pfandhäusern, die oftmals als Kreditgeber in solchen Fällen auftreten, genau hinsehen.

Zusammenfassung

Kredit für Selbstständige zusammengefasst

Es geht hier nicht darum, dich zu entmutigen, sondern dir im Gegenteil einen realistischen Überblick über bestehende Herausforderungen zu geben, bevor du dich auf den Weg machst, eine passende Bank als Partner zu finden. Wenn du einen Kredit für Selbstständige beantragen möchtest – ob mit oder ohne Steuerbescheid – musst du dich mit folgenden Fakten auseinandersetzen:

  • Banken gewähren Kredite für Selbstständige nie ohne weiteres, egal um welchen Kredit es sich handelt.
  • Mithilfe von Sicherheiten gibt es dennoch faire Optionen für dich. Hierbei spielen deine Branche, deine berufliche Erfahrung und deine bisherige Zahlungsmoral eine Rolle.
  • Auch online ist es möglich, einen Kredit für Selbstständige zu beantragen.
  • Eine Auszahlung der Kreditsumme erfolgt je nach Höhe frühestens innerhalb von 14 Tagen, manchmal erst nach ein bis zwei Monaten.
  • Vergleiche Kreditangebote von diversen Banken, sie können sich in den Rückzahlungsmodalitäten sowie in der Verzinsung deutlich unterscheiden.
  • Achte darauf, Sondertilgungen leisten zu dürfen, auch wenn sich dadurch der Zinssatz etwas verteuert.
  • Prüfe immer den effektiven Jahreszins, denn er weist tatsächlich alle Nebenkosten aus. So vermeidest du unschöne Überraschungen bei der Monatsrate.
  • Achte auf dein Widerrufsrecht. Per Gesetz kannst du von einem Kreditvertrag innerhalb von 14 Tagen wieder zurücktreten. Manche Banken gewähren sogar eine Frist von bis zu acht Wochen.
Personen gefällt dieser Beitrag.

feel free und stell uns deine Fragen!

Mehr hilfreiche Infos zu diesem Thema – gleich weiterlesen:

Mehr Infos und Inspiration zu diesem Thema – gleich weiterlesen:

Mehr Infos und Inspiration zu diesem Thema – gleich weiterlesen: